Kaninchenvoliere in KW 32

Bodenbelag
Neben dem Buddelbereich, welcher mit Draht gesichert ist, werden im restlichen Bereich Terrassenplatten in der Größe 50×50 cm verlegt. Dazu mussten wir zunächst eine beachtliche Menge Erde in diesem Bereich anfüllen. Um später nicht ständig Unkraut entfernen zu müssen (Kaninchen fressen nicht alles ab), haben wir ein Unkrautvlies verlegt. Auf das Vlies haben wir eine Sandschicht gefüllt. Anschließend wurden die Terrassenplatten verlegt.


Draht
Nachdem die schweren Terrassenplatten verlegt waren, konnten wir auch den restlichen Bereich mit Draht bespannen (den haben wir zuvor noch als Ein- und Ausgang genommen, damit wir mehr Bewegungsfreiheit beim Verlegen der Platten haben). Im unteren Bereich haben wir den Draht an einem Profilbrett, welches von Außen an die Pfosten geschraubt wurde, befestigt. Weiterhin haben wir die weiß gestrichenen Pfosten bis in 1m Höhe mit Draht bespannt, damit diese nicht von den Kaninchen angeknabbert werden.

Einzug weiterer Bewohner
Alle zukünftigen Bewohner sind nun angekommen und sind in Käfigen untergebracht.

Die Voliere ist „fast“ fertig, die Bewohner können einziehen

Zunächst haben wir die Voliere provisorisch für die Zusammenführung der Tiere eingerichtet. Es gibt genug Rückzugsmöglichkeiten und Futterstellen. Die Kämpfe können beginnen.

Fast fertig? In den kommenden Wochen werden noch einige „Schönheitsarbeiten“ durchgeführt, ebenso die Inneneinrichtung „aufgestockt“.

Veröffentlicht in Außenanlagen